Tschechische Politiker für die Bewaffnung der Bevölkerung

Tschechische Politiker für die Bewaffnung der Bevölkerung

Gegen die Entwaffnungs-Pläne der EU und für die Bewaffnung der Bevölkerung. Das fordern tschechische Politiker. Regierungspolitiker sind das, wohlgemerkt und nicht irgendwelche Oppositionspolitiker. Aber nicht nur die Tschechen: Auch die Slowaken, die Polen und die Ungarn denken genau so, die übrigen Visegrad-Staaten ebenfalls.

Warum das so ist, wird sofort klar, wenn man nur ein wenig Geschichte gelernt hat. Diese Menschen dort haben den Kommunismus kennengelernt, sie haben ihn am eigenen Leib verspürt und furchtbar gelitten. Jetzt aber sind sie frei und als freie Bürger haben sie ein Recht auf Waffen und nur mit der eigenen Waffe in der Hand kann man sich gegen die Kriminalität und den Terror verteidigen. Denn der Staat erfüllt seine Aufgabe nur unzureichend.

Und diese Politiker sind auf der Seite ihres Volkes, sie haben gelernt aus der Geschichte.

Wer nichts gelernt hat, wer nicht an der Seite seiner eigenen Bürger steht, das sind unsere Politiker. Und bevor sie sich – wie Brecht gesagt hat – ein anderes Volk wählen, sollten wir sie schleunigst loswerden. Es gibt noch Wahlen!

 

http://www.radio.cz/de/rubrik/tagesecho/kampf-gegen-terrorismus-politiker-fordern-tschechen-auf-waffen-zu-tragen

nimda
ADMINISTRATOR
PROFILE

Jüngste Beiträge