IWÖ – Interessengemeinschaft Liberales Waffenrecht in Österreich

Noch immer keine Antwort vom Verteidigungsministerium

Seit April versuchen wir von der IWÖ einen Termin im Verteidigungsministerium zu bekommen. Am 11.04.2013 haben wir einen freundlichen Brief geschrieben, am 29.04.2013 nochmals nachgefragt. Nichts ist geschehen, das Ministerium hat uns nicht einmal den Brief bestätigt.

Das ist ein Affront gegenüber unseren Mitgliedern. Dieser unsägliche § 42 b WaffG, der vom Verteidigungsministerium vorgeschlagen und durchgedrückt worden ist, kriminalisiert tausende Besitzer von deaktiviertem Kriegsmaterial, die diese Gegenstände vom Ministerium selbst in gutem Glauben erworben haben.

Über diese Ungeheuerlichkeit wollten wir mit dem Herrn Minister sprechen, aber er versteckt sich und antwortet nicht einmal. Wir finden, das ist ein Skandal. Man sollte solchen Politikern die Rechnung am 29.9. servieren.

Verwandte Beiträge